menu
Matelma

https://www.matelma.com/de-de   /    Freitag 21. Juni 2019

Hydrangea quercifolia- Eichenhortensie: schneiden, vermehren, Eigenschaften, Varietäten

Hydrangea quercifolia - Eichenhortensie

Familie: Hydrangeaceae (Hortensien)
Blütenfarbe: rosa, weiß
Blütemonat: August, September
Blattfarbe: grün, braun, violett
Höhe: ja nach Varietät 100 bis 250 cm

Wintergrün: laubabwerfend
Winterhärte: gut winterhart bis -15°C. In den ersten Wintern leicht gegen Frost schützen.
Standort: Halbschatten
Pflanzenfamilie: Strauch/Busch
Spezielle Kennzeichen: auffällige Blätter
Habitat: fruchtbarer Boden, normal bis feucht.

Die Hydrangea quercifolia oder Eichenhortensie stammt ursprünglich aus Amerika. Den Namen Eichenhortensie verdankt der Strauch den Blättern, die stark an Eichenblätter erinnern, aber mit bis zu 20 cm Länge viel länger und breiter sind. Manche Varietäten können bis zu 2,5 Meter hoch und mit ihren Zweigen bis zu 3 Meter breit werden. Das Breitenwachstum lässt sich durch jährliches Teilen der Wurzelausläufer ziemlich leicht im Zaum halten.
Die laubabwerfenden Sträucher haben auffällige dunkelgrüne, tief eingeschnittene Blätter. Im Herbst verfärben sie sich rasch in allerlei orangerote und violette Herbsttöne. Man findet sie immer öfter in Gärten. Dabei bevorzugen sie Halbschatten oder einen Standort mit gefiltertem Sonnenlicht.
Außer den schön geformten und sich verfärbenden Blättern erscheinen ab August auch längliche Blumenstängel mit weißen Blütenblättern. Diese Stängel tragen kleine, fruchtbare Blüten, umgeben von großen weißen, aber unfruchtbaren Blüten, die Insekten anlocken sollen. Diese Blüten verfärben sich später in rosa und rote Farbtöne. Sie bleiben lange am Strauch hängen und sorgen damit für eine lange Blütezeit..

Die Eichenhortensie ist gut beständig gegen Wind und salzige Meeresluft.

Im Herbst mit Kompost düngen, im Frühjahr mit Kunstdünger.

Schneiden der Eichenhortensie:
Die Hydrangea quercifolia blüht wie die normale Waldhortensie (Hydrangea arborescens) auf mehrjährigem HolzDie Eichenhortensie sollte am besten wenig oder überhaupt nicht geschnitten werden. Tote und beschädigte Äste im Frühjahr entfernen.

Vermehren:
Ab Ende August/Anfang September halb verholzte Stecklinge abschneiden und im Steckboden Wurzeln ziehen lassen. Dies ist auch im Freien im Anzuchtbehälter möglich.
Viel einfacher ist es, die Wurzelausläufer während der Ruhezeit der Pflanze abzuschneiden (nach dem Verlust der Blätter und nur bei frostfreiem Wetter). Sie lassen sich dann an jeden gewünschten Ort versetzen. 

Blumenbinden mit der Eichenhortensie:
Die Zweige von Hydrangea quercifolia lassen sich hervorragend in Bukette einarbeiten.
Auch für die japanische Blumensteckkunst oder Ikebana sind sie ideal.
Die Blüten eignen sich weniger zum Blumenbinden, die papierartigen Blütenblätter können jedoch gut verleimt werden.

Einige Varietäten, die man häufig in Gärten antrifft:

  • Hydrangea quercifolia 'Sikes Dwarf'
    Diese kleinere Art wird nur 150 cm hoch, die normale Eichenhortensie 3 bis 4 Meter. Sie ist deshalb für Gärten in der Stadt und für alle kleineren Gärten besonders zu empfehlen.
    Sie blüht später als ihr großer Bruder, erst ab August bis September.
    Die cremeweißen Blätter verblühen und verfärben sich orange-rot. Die Blätter werden bronze-braunviolett.
    Die Blütenstängel werden bis zu 30 cm lang und 15 cm breit.

    g
    Hydrangea quercifolia 'Sikes Dwarf'

  • Hydrangea quercifolia ‘Back Porch
    Blüht von Juli bis September mit schönen federförmigen Blüten. Diese kompakte Varietät wird nicht höher als 125 cm und ist sehr winterhart.  
     

  • Hydrangea quercifolia ‘Flemygea oder die 'Snowqueen'
    Blüht im Juli und August mit großen Blüten. Die Blätter verfärben sich auffällig im Winter. Diese Art wird nicht höher als 120 cm und ist ebenfalls sehr winterhart. .
     

  • Hydrangea quercifolia 'Snowflake'
    Diese Hortensie blüht von Juli bis Mitte September und wird ca.1 Meter hoch. Auffällig sind die doppelblumigen Blütenschirme.

Die Blätter der Hydrangea quercifolia 'Snowflake' sind an der Oberseite mit Härchen besetzt. Dadurch fühlt sich das Blatt steifer an, ist aber widerstandsfähiger gegen Austrocknen und gedeiht auch in der vollen Sonne.


Die Blätter verfärben sich viel früher als bei anderen Arten. Ende August sehen sie ungefähr so aus wie auf diesem Foto.

  • Hydrangea quercifolia ‘Harmony
    Blüht von Juli bis Anfang Oktober. 
     

  • Hydrangea quercifolia ‘Little Honey
    Diese Eichenhortensie blüht im Juli und August und wird bis 125 cm hoch. Auffällig an ihr sind vor allem die sehr schönen goldgelben Blätter. Im Herbst verfärben sich die Blätter tiefrot.

#1645

Autor: Kurt Vossaert