Hibiscus Newbiscus Mauvelous mit mehr als 20 cm großen Blüten

Ein Hibiscus mit riesigen Blumen, der auch noch winterhart ist? Hibiscus Newbiscus Mauvelous ® ist der Beweis! 

 

Wer Hibiskus mit weit entfernten tropischen Urlaubsorten verbindet, wird seinen Augen nicht trauen. Denn dieser Newbiscus Mauvelous ist ein winterharter Strauch, der den deutschen und sogar den schwedischen Winter gut verträgt. Er ist eine mehrjährige Pflanze, die sowohl im Garten als auch in einem Kübel oder auf der Terrasse hervorragend wächst. Aber das ist noch nicht die größte Neuigkeit. 

Das Spektakuläre daran sind die Blüten mit einem Durchmesser von nicht weniger als 20-30 cm. Für den Hibiskus ist dies eine bislang unvorstellbare Größe. Auch die großen, farbenfrohen Blütenknospen sind eine Lust für das Auge. Sowohl die Blüten als auch die Knospen beim Hibiscus Newbiscus Mauvelous sind mittel bis dunkel rosa. Andere Farben, wie rot, weiß und hell rosa, werden noch gezüchtet.  

Obwohl er winterhart ist, bevorzugt der Newbiscus einen geschützten, sonnigen und warmen Platz. Die Pflanze blüht vom Spätsommer bis zum ersten Nachtfrost. Je höher die Nachttemperatur, desto größer werden die Blumen. Die Pflanze ist deshalb für Südeuropa besonders geeignet. Nach der Blüte stirbt die Pflanze bis auf den Boden ab. Im späten Frühjahr, wenn die Temperaturen steigen, treibt die Pflanze von selbst wieder aus. Im Garten wird die Pflanze maximal 1 m hoch.  

Dieser exklusive Hibiscus wurde letztes Jahr zum ersten Mal auf den niederländischen Auktionen angeboten. Die Nachfrage war so groß, dass dieses Jahr noch mehr geliefert wird. Die Pflanze ist von Anfang August bis Ende Oktober in einem 23 cm großen Topf mit einer Höhe von 70-75 cm erhältlich. Große Etiketten in Form einer Blüte geben dem Käufer einen Eindruck des letztendlichen Resultats. Auf der Rückseite stehen Pflegetipps.

Der Name
Hibiskus kommt von der lateinischen Übertragung des alten griechischen Pflanzennamens Hibiskos, mit dem heute die Althaea officinalis bezeichnet wird.

Familie
Hibiscus (Chinese roos) gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae), zu der unter anderem auch Abutilon und Magnolien gehören.

Arten
Das Zimmerpflanzen-Sortiment besteht vor allem aus dem chinesischen Roseneibisch (Hibiscus rosa-sinensis). In begrenztem Umfang ist auch H. schizopetalus erhältlich. Bei den Gartenpflanzen ist der Straucheibisch (H. syriacus) die bekannteste Art. Auch der Sumpfeibisch (H. moscheutos) ist in begrenztem Umfang erhältlich.

Pflegetipps:

  • Stellen Sie den Hibiskus an einen hellen Ort.
  • Stellen Sie die Pflanze nicht in die Nähe von Obst, um möglichen Ethylenschaden zu verhindern. 
  • Verwelkte Blüten entfernen.
  •  Zweimal in der Woche gießen, um den Boden nicht austrocknen lassen. 
  • Alle zwei Wochen düngen, dann werden aus allen Knospen auch Blüten. 
  • Den Hibiskus nicht drehen, weil die Knospen sich immer nach dem Licht orientieren. Dreht man die Pflanze herum, so können sie sich los drehen und abfallen. 
  • Der Hibiskus blüht bis Oktober. Stellen Sie die Pflanze danach an einen hellen und kühlen Ort (mindestens 10 °C)  und gießen sie ihn mäßig. Mitte Januar die Pflanze abschneiden, eventuell umtopfen. Anschließend werden neue Knospen gebildet. Jedes neue Blattpaar bildet eine Blütenknospe. 
  • Der Hibiskus ist im Sommer auch als Kübelpflanze verwendbar. Stellen Sie ihn an eine helle, sonnige Stelle. Die Nachttemperatur sollte nicht unter 13 °C liegen, und Zugluft ist zu vermeiden. Vor allem Pflanzen am Stamm sowie Hibiskus in Töpfen mit 24 oder 30 cm Durchmesser sind aufgrund ihres größeren Wasserpuffers auch als Kübelpflanze verwendbar.
  • Der chinesische Roseneibisch (Hibiscus rosa-sinenis, Zimmerpflanze) ist nicht winterhart. Der Straucheibisch (Hibiscus syriacus) ist winterhart und stirbt nicht ab. Hibiscus Newbiscus  Mauvelous  ist zwar winterhart, stirbt aber oberirdisch ab.
  • Der Gartenhibiskus wächst auf allen Böden, die luftig, humusreich und gut wasserdurchlässig sind. Pflanzen Sie den Hibiskus am besten an einer warmen Mauer nach Süden mit reichlich Morgensonne. In der vollen Sonne wächst der Hibiskus weniger schnell und die Blätter sehen weniger schön aus. Gedämpftes Sonnenlicht ist deshalb zu empfehlen.

Top 10 Hibiscus (auf der Grundlage des VBN-Umsatzes 2005)

Zimmerpflanzen

  1. gemischt
  2. am Stamm
  3. Sunny Mixkar
  4. ’Koenig’
  5. Sunny Bordeaux
  6. ’Paramaribo’
  7. Kingsize gemischt
  8. Sunny gemischt
  9. ’Hanne’ 
  10. Improved Sunny Ankara

Gartenpflanzen

  1. sonstige
  2. syriacus
  3. syriacus ‘Oiseau Bleu’
  4. sonstige rot
  5. syriacus ‘Woodbridge’
  6. syriacus ‘Purpureus Variegatus’

Wichtigste Farben Hibiskus
Zimmerpflanzen: rot, gelb, orange, rosa, weiß
Gartenpflanzen: blau, rot, rosa, weiß, violett, zweifarbig

 

 


#631

Quelle: Mooiwatplantendoen
www.mooiwatplantendoen.nl