Alles aus "Blumensträuße binden" anzeigen

Tipps zur Aufbewahrung voller und ausgehöhlter Kürbisse

Kürbisse gibt es in verschiedenen Arten, Farben, Formen und Größen. Sie werden gerne im Garten gezüchtet, weil sich das schmackhafte Fruchtfleisch für verschiedene Rezepte eignet. Weitere Informationen zum selber Säen, Pflanzen und Züchten von Kürbissen finden Sie unter Kürbisse züchten
Gerichte mit Kürbissen füllen den Magen und sind kalorienarm, deshalb sind sie zum Abnehmen bestens geeignet. Kürbisse schmecken nicht nur gut, sondern zeigen eine Vielfalt von Formen und Farben. Man kann sie in Gruppen vor die Haustür oder auf die Terrasse legen, oder zum 31. Oktober bei Halloween aushöhlen und Teelichter hinein stellen. Liebhaber von Blumengebinden verwenden ausgehöhlte Kürbisse auch als Vase. Kleines Zierobst dient als Auffüllung des Gebindes.


Schmuck an der Haustür mit Zierkürbissen und Maiskolben

Wie bewahrt man Kürbisse auf?

Die meisten Kürbisse lassen sich an einem trockenen Ort und einer Temperatur von über 10°C monatelang aufbewahren. 
Dabei spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle, die man beim Einkauf oder der Ernte berücksichtigen sollte:

  • Ernten oder kaufen Sie nur reife Kürbisse. Dies sind Früchte mit einer sehr dicken, harten Schale. Wenn man darauf drückt, sollte sie so wenig wie möglich nachgeben. Ist eine Frucht reif, so bilden sich auf dem Stil Vertiefungen (Rillen).
  • Ernten oder wählen Sie Kürbisse aus, die einen ca. 4 cm langen Stil haben. Dann kann der Stil noch weiter eintrocknen, ohne dass die Frucht beschädigt wird.
  • Kürbisse mit Schrammen oder Kerben halten weniger lang. Diese Exemplare sollte man zuerst für eine Kürbissuppe oder ein anderes leckeres Rezept verwenden.
  • Schneiden Sie die Früchte ab, bevor es zu frieren beginnt. Auch bei leichtem Frost können Kürbisse schnell verderben.

Entfernt man das Fruchtfleisch vorsichtig aus dem Kürbis, ohne Löcher zu verursachen, so kann man ihn als Suppenschüssel für Kürbissuppe oder als originelle Salatschale verwenden.
Bevor man den Kürbis aushöhlt, sollte man zunächst die Oberseite mit einem scharfen Messer schräg nach innen abschneiden. So verhindert man, dass der 'Deckel' später hineinfällt.

Ein ausgehöhlter Kürbis eignet sich gut als Kerzenhalter, für Halloween-Figuren oder als Vase für ein Blumenbukett. Leider bleiben ausgehöhlte Kürbisse nur einige Tage frisch, dann beginnen sie sich zu zersetzen und dabei entstehen unangenehme Gerüche und Säfte.

Bleibt beim Aushöhlen mehr Fruchtfleisch übrig, als Sie brauchen, so können Sie dies schmoren oder in Stückchen schneiden und tiefgefroren aufbewahren. Später lassen sich damit Kürbistorte, Kürbispüree oder Gratin zubereiten.

Kleinere Mengen kann man einige Tage auch einfach im Kühlschrank aufbewahren.


Gefüllter Kürbis, Julie Mulder, Enkhuizen (NL)

Ein Kürbis gefüllt mit Herbstblütlern wie Sedum, Johanniskraut, Hydrangea oder Hortensie und Zieräpfeln

Tipps um ausgehöhlte Kürbisse länger aufzubewahren:

  • Kürbisse bewahrt man am besten als Ganzes auf. Nicht schon einige Tage im Voraus aushöhlen, sondern erst wenn das Bukett eingesetzt wird.
  • Versuchen Sie, den Kürbis so gut wie möglich auszuhöhlen. Dazu nehmen Sie am besten einen großen Löffel oder eine Eiskelle. Achten Sie darauf, dass so wenig Fruchtfleisch wie möglich übrig bleibt, denn es beschleunigt den Zerfallsprozess.
  • Den ausgehöhlten Kürbis an einem trockenen Ort auf bewahren.
  • Es kursieren allerlei Tricks, um ausgehöhlte Kürbisse länger aufzubewahren. So sollen desinfizierende Seife, Sonnenblumenöl, Wachs, Alkohol, Vaseline, Chlor (Bleichmittel) oder sogar Haarlack helfen. Ich habe es noch nicht selbst probiert, vermute jedoch, dass vieles auch von der Reife und der Aufbewahrung der Früchte abhängt.


Gefüllter Kürbis, von Karin mit Paraffin beschichtet


* Kürbis aushöhlen, Innen- und Außenseite 3x mit geschmolzenem Paraffin beschichten, Oberseite nicht vergessen. So bleibt ihr Kürbis länger haltbar und sieht noch schöner aus!
* Nassen Steckschaum in Folien wickeln und den Kürbis gut ausfüllen.
* Material nur am Rand einfügen, denn der Deckel kommt noch darauf.
* Verwendete Materialien: Anthurium, Rosen, Känguru-Blumen, Buchsbaum, Rohrkolben, Efeuranken.
* MIt dem Efeu beginnen, das übrige Material dazwischen verarbeiten.

Weitere Tipps bei der Wahl Ihres Kürbisses für Blumengebinde:

  • Nehmen Sie Früchte mit flacher Unterseite, die gut stehen bleiben.
  • Kleinere Zierkürbisse halten sich länger als größere Exemplare.
  • Nach dem Aushöhlen legen Sie eine Plastiktüte für den Steckschaum in die Frucht. So bleibt das Fruchtfleisch trocken und bleibt die Frucht länger haltbar.
  • Stellen Sie einen Teller oder eine Schale unter den Kürbis, um eventuell leckende Flüssigkeit aufzufangen.
  • In einem warmen Raum oder in der vollen Sonne können die Kürbisse austrocknen und schrumpfen. Nehmen Sie die Blumen dann vorsichtig heraus und legen Sie den Kürbis einige Stunden in kaltes Wasser. Dadurch können sie wieder anschwellen. Volle Sonne oder zu warme Räume schaden im Übrigen auch der Haltbarkeit Ihrer Schnittblumen!
  • Einen faulenden oder schimmelnden Kürbis sollten Sie so schnell wie möglich entfernen. Vorzeitige Fäulnis kann bedeuten, dass die Frucht zu feucht stand oder bei der Ernte nicht reif genug war.

#1672

Autor: Kurt Vossaert

Produkte im Rampenlicht