Tomaten im Garten pflanzen

Tomaten pflanzen: das sollten Sie wissen!

Mitte Mai sind die Eisheiligen vorbei. Jetzt können wir Tomaten im Garten pflanzen, damit wir im Sommer leckere Tomaten in Hülle und Fülle bekommen.

Was sollte man beim Pflanzen von Tomaten beachten?

  • Nehmen Sie nur qualitativ einwandfreie und kräftige Pflanzen.
  • Die Pflanzen werden nach einer Anzuchtzeit von 8 - 10 Wochen eingepflanzt, wenn die ersten Blüten sichtbar werden.

Ein fester, gut durchwurzelter Topfballen sorgt für einen guten Start!

  • Lassen Sie die Pflanzen vorher gut abhärten, so dass ein dicker, dunkler Stängel entsteht.
  • Eine gesunde grüne Blattfarbe ist das beste Anzeichen für einen guten Start. Ist das nicht der Fall, sollte gedüngt werden.

Und so wird gemacht - Schritt für Schritt


Nehmen Sie die abgehärteten Pflanzen und eine Pflanzschaufel.

 


Das Pflanzloch sollte ausreichend groß sein, sodass die Wurzeln genug Platz zum Wachsen haben.


Anschließend setzen Sie die Tomate ins Pflanzloch. Sie können sie auch etwas tiefer einsetzen. Dies schadet der Pflanze nicht, denn sie kann überall am Stängel Wurzeln bilden.

 

Füllen Sie das Pflanzloch auf und drücken Sie die Pflanze leicht an, so dass die Wurzeln gut mit der Erde in Kontakt kommen. Dies fördert das Wachstum.  Drücken Sie jedoch nicht zu stark an, denn die Wurzeln müssen auch noch Luft bekommen. 


Jetzt kann die Pflanze wachsen.


Gießen nicht vergessen!


Nach einigen Tagen oder Wochen erscheinen die ersten Blüten und später Früchte.

 


#1028

Autor: Angelo Dorny